Grünkohl

Noch keine Bewertung vorhanden!
Please wait...
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Schwierigkeitsgrad
leicht
Anzahl Personen
3 Personen
Gericht
Mittagessen
Autor
Erschienen
1 stk
Grünkohlpflanze
1 stk
Zwiebel
1/7 ltr
Gemüsebrühe
3 stk
Mettwürstchen
3 stk
3 Scheiben Kasseler
Grünkohl

Grünkohl ist wohl DAS Winter-essen in Norddeutschland und vor allem in der Grafschaft. Was gibt es besseres, als nach ein Kloatscheetertour eine gute Portion Grünkohl?

Dazu schmecken Bratkartoffeln und ein Spiegelei hervorragend. Am besten schmeckt es, wenn man den Grünkohl nach dem Kochen einen Tag stehen lässt und erst am nächsten Tag zusammen mit dem Fleisch aufwärmt.

  1. Die Blätter vom Strunk rupfen. Wenn die Mittelrippe der Blätter zu dick ist, dann wird das Blatt auch von der Mittelrippe befreit. Bei den kleinen Blättern kann man sich das sparen.
  2. Den Grünkohl gründlich waschen
  3. Wasser mit Salz zum kochen bringen und den Grünkohl 2 Minuten darin blanchieren. Nach den 2 Minuten den Grünkohl direkt in Eiskaltes Wasser geben.
  4. Den Grünkohl aus dem Wasser nehmen und mit einer Salatschleuder trocknen
  5. Den Kohl nun mit dem Kochmesser etwas kleiner schneiden
  6. Eine Zwiebel anschwitzen, Grünkohl hinzugeben und mit anschwitzen
  7. Mit Gemüsebrühe angießen und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen
  8. Jetzt scheiden sich die Geister: Man kann nun die Brühe etwas binden. Einige Leute machen das mit zartschmelzenden Haferflocken oder geriebener Kartoffel. Ich mag beides nicht gern und binde die Brühe daher nicht. Ist Gemackssache.
  9. Wurst und Fleisch in den Grünkohl geben und warm werden lassen

Noch keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste!

Du musst angemeldet sein um Kommtare zu schreiben.